Das Jakobus-Theater

logo_schwarz_mittelDas JAKOBUS-THEATER ist ein seit 1972 existierendes Amateurtheater und seit den 80er Jahren im Theaterhaus in der Nottingham Anlage beheimatet.

Der Spielplan beinhaltet Stücke moderner Theaterautoren wie Yasmina Reza und Lutz Hübner, Boulevardkomödien wie „Boeing, Boeing“ von Marc Camoletti sowie die großen Klassiker von William Shakespeare oder Friedrich Schiller. Die Produktion „Creeps“ in der Regie von Jürgen Bülow wurde in der Spielzeit 2015/16 für den bundesweiten Theaterpreis „amarena“ nominiert.

Neben Eigenproduktionen, die ausschließlich von Profiregisseuren inszeniert werden, gibt es eine große Bandbreite an Gastspielern regionaler und überregionaler Ensembles.

Beispielhaft seien hier die regelmäßigen Auftritte des Karlsruher Improvisationstheaters SERVIERVORSCHLAG oder die Reihe IMRPO A LA CARTE genannt.

Mit dem LACE MARKET THEATRE aus Karlsruhes Partnerstadt Nottingham besteht seit vielen Jahren ein reger Austausch, in dessen Rahmen regelmäßig englischsprachige Stücke auf der Bühne des JABOBUS-THEATERS zu sehen sind.

In der Spielzeit 2015/16 sehen Sie noch bis Ende Oktober „Gefährliche Liebschaften“ nach dem gleichnamigen Briefroman von Choderlos de Laclos. Regie hierbei führt die Leiterin der Theaterakademie Mannheim, Silvana Kraka.

Weitere Informationen: www.jakobus-theater.de